Bachelor Logopädie

Auf einen Blick

Logopädinnen und Logopäden sind Fachpersonen für Sprache, Sprechen, Redefluss, Stimme sowie Schlucken.

Kontakt

Wortmarke HfH

Hochschuladministration

E-Mail
therapeutischeberufe [at] hfh.ch

Priska Elmiger Titel lic. phil.

Funktion

Senior Consultant / Leiterin Bachelor Logopädie

Was macht den Bachelor Logopädie an der HfH aus?

Die Ausbildung befähigt zur Ausübung eines therapeutischen Berufes für Menschen aller Altersgruppen, welche betroffen sind von Störungen der Kommunikation, der Sprache, der Schriftsprache, des Sprechens, des Redeflusses, der Stimme und des Schluckens. Das Studium der Logopädie an der HfH vermittelt auf der Grundlage von theoretischen Modellen fundierte berufsspezifische Kompetenzen.

Praxisorientiert. Nebst fundiertem Wissen in der Handlungswissenschaft Logopädie und Basiswissen aus den Bezugswissenschaften hat die praktische Ausbildung im Studiengang Logopädie einen hohen Stellenwert.

Wissenschaftliches Denken und theoretische Auseinandersetzung werden dabei konsequent mit praktischen Erfahrungen im Feld oder in der Therapie-Lehr-Praxis (TLP) der HfH verknüpft. Die berufspraktische Ausbildung im Bachelor Logopädie ist breit gefächert und erfolgt über verschiedene Zugänge. Der BA LOG vermittelt theoretisches und praktisches Wissen sowie die Fertigkeiten und Fähigkeiten zur professionellen Berufsausübung im pädagogisch-therapeutischen und klinisch-therapeutischen Bereich.

Fach- und Methodenkompetenz. Im Studium erwerben die Studierenden Fach- und Methodenkompetenzen, die für das Verständnis und die Therapie verschiedener sprachlicher und medizinischer Störungsbilder erforderlich sind. Grundbausteine aus den Bezugswissenschaften Pädagogik, Psychologie, Medizin und Linguistik sowie relevante Kenntnisse in Forschung und Entwicklung unterstützen die Fachlichkeit.

Studiendauer. Das Studium kann zeitlich flexibel in 6 bis 12 Semestern absolviert werden. Es beginnt jährlich im September. Der Studiengang wird mit 180 ECTS-Kreditpunkten abgeschlossen. Pro ECTS-Kreditpunkt ist mit einem Arbeitsaufwand von zirka 30 Stunden zu rechnen.

Flexibel. Der modulare Aufbau gewährleistet eine zeitgemässe Flexibilisierung mit bedarfsgerechten und individuellen Möglichkeiten für die Gestaltung des Studiums. Daher kann das Studium je nach gewählter Studiendauer auch berufsbegleitend absolviert werden.

Lehr- und Lernformen. Innovative Lehr- und Lernformen in Präsenz- und begleitetem Selbststudium sorgen für Abwechslung im Studium und sind auf die Lerninhalte abgestimmt. 

Profilbildung. Möglichkeiten der inhaltlichen Schwerpunktsetzung und Profilbildung im Verlauf des Studiums erweitern den pädagogisch-therapeutischen Horizont.

Mobilität. Ein Aufenthalt an einer anderen Hochschule innerhalb der Schweiz, in Europa oder Übersee bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit einem anderen Hochschulsystem, einer anderen Kultur und einer fremden Sprache auseinander zu setzen. Zum International Office

Abschluss. Der Abschluss Bachelor of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Speech and Language Therapy beinhaltet die EDK-anerkannte Berufsbefähigung.

Informationsveranstaltung und Anmeldung

Infoveranstaltung. Die nächste Infoveranstaltung für den Bachelor Logopädie findet am 17. April 2024 statt. 

Weitere Informationen zum Studium finden Sie in den FAQ.

Anmeldung. Jeweils ab 1. November finden Sie auf der Website die Anmeldeinformationen für den Studienstart des Folgejahres. Die Erstanmeldung kostet CHF 100. Anmeldeschluss ist der 15. Januar. 

Semestergebühren. Die Studiengebühr pro Semester beträgt für alle Studiengänge der Ausbildung CHF 720. Zum Reglement über die Studiengelder und Gebühren für das Studium an der HfH

Anrechnung bereits erbrachter Studienleistungen. Es besteht die Möglichkeit, Studienleistungen, die an einer anderen Hochschule erworben wurden, anrechnen zu lassen. Die Prüfung der Anträge erfolgt nach einer Studienplatzzusage. Weitere Informationen zur Anrechnung

Ausgleichsmassnahmen

Ausgleichsmassnahmen. Ausgleichsmassnahmen sollen Berufsleute mit pädagogisch-therapeutischen Berufen, die ihre Ausbildung im Ausland absolviert haben, zur EDK-Anerkennung führen. An der HfH gibt es für diese Massnahme ein Ablaufschema, an welchem Sie sich orientieren können. Weitere Informationen zu den Ausgleichsmassnahmen

Standorte

Das Studium kann in Zürich an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (10 Minuten vom Bahnhof Oerlikon) und z.T. am Standort Luzern in den Räumlichkeiten der PH-Luzern absolviert werden.

Bachelor Logopädie

Bachelor Logopädie

Interessen und Kompetenzvoraussetzungen

Kompetenzvoraussetzungen. Der Beruf setzt folgende Interessen und Kompetenzen voraus:

  • Soziale und kommunikative Fähigkeiten
  • Interesse an der Sprache
  • Offenheit im Umgang mit verschiedenen Personen
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Team- und Konfliktfähigkeit

Perspektiven

Masterstudium. Absolvierende des Bachelorstudiengangs können im anschliessenden Masterstudiengang Logopädie ihre Fachexpertise in den Studienschwerpunkten Gesundheit, Bildung und Leadership und multiprofessionelle Kooperation vertiefen und erweitern.

Berufsfeld. Logopädie ist eine pädagogisch-therapeutische oder medizinisch-therapeutische Massnahme. Logopädinnen und Logopäden arbeiten unter anderem in logopädischen Diensten, an Schulen und Sonderschulen sowie in Kliniken, Rehabilitationszentren und logopädischen Praxen. Das Tätigkeitsfeld umfasst Diagnostik, Therapie, Beratung und Prävention. Einen Einblick ins vielfältige Berufsfeld gewährt der Berufsfeldfilm Logopädie.

Informationen zum Video

Im Berufsfeldfilm werden drei Personen, die einen Bachelorstudiengang in Logopädie absolviert haben, in ihrem Arbeitsalltag gezeigt. Ergänzend zu den Statements der Protagonistinnen liefert die Sprecherin zusätzliche Informationen zum Studium sowie Kontextinformationen.

Berufsfeldfilm Logopädie

Dokumente